Oktober 26

0 comments

Liebe HERZERWÄRMER!
Ich möchte euch jemanden vorstellen:


FANNY, 40 JAHRE

ZUM 2. MAL VERHEIRATET, 3 KINDER, DAVON 2 SCHULPFLICHTIGE
ABTEILUNGSLEITERIN IN EINEM KONZERN
MEISTENS MOTIVIERT, MEISTENS ÜBERFORDERT  

HERZERWAERMER

Fannys Alltag ist eine Herausforderung, die sie gut meistert. Täglich prasseln vielfältigste Aufgaben auf sie ein. Sie steht ständig unter Druck. Sie tut alles für die Weiterentwicklung ihres Teams und liebt ihre Arbeit samt den Herausforderungen. Dazu kommt, dass sie als Führungskraft ihre Emotionen nicht wirklich zeigen kann. Sie muss einfach funktionieren und tut das auch. 


Manchmal hat Fanny Angst, nicht allen gerecht zu werden. Sie versucht ihr Bestes, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen. Und sich selbst dabei nicht zu vergessen.
Oft hat sie das Gefühl, überfordert und ausgebrannt zu sein. Immer öfter spürt sie, dass sie ihre eigenen Ziele und Wünsche in letzter Zeit hintenan gestellt hat ...


Fanny wünscht sich mehr positive Momente, mehr positive Menschen, mehr Zeit für sich. Sie braucht Erholungsmomente während des herausfordernden Arbeitstages, um alles durchzuhalten.wieder mehr Fokus in ihrem Leben und um herauszufinden, wer sie wirklich ist, was in ihr steckt und welchen Fußabdruck sie der Welt damit hinterlassen kann.


Fanny hinterfragt vieles und stellt sich selbst viele Fragen:

  • Was macht mir Druck? 
  • Wie gehe ich mit Druck um?
  • Was wünsche ich mir von Kommunikation?
  • Wie möchte ich eingebunden werden in Veränderungsprozesse?
  • Welche Lösungen kenne ich bereits?
  • Wie erhalte ich mich gesund, um mit dieser Welt Schritt zu halten?
  • Was könnte mir mehr Leichtigkeit verleihen?
  • Wie empfinde ich Verständnis, Empathie und Wertschätzung in meinem Team?
  • Wo sehe ich Verbesserungspotential?
  • Was tue ich, um meinen Körper & meine Seele in Balance zu halten?
  • Wie erhalte ich meine Motivation aufrecht, um durchzuhalten?


Vielleicht stellt ihr euch auch diese Fragen und habt diese Wünsche. Falls ja:
Wir bei HERZERWÄRMER! sind überzeugt: 
HERZERWÄRMER



Gute Gefühle führen besser!


Gute Gefühle wirken sich positiv auf eine wertschätzende, vielfältige, sinnstiftende Unternehmenskultur aus. Ein gesundes Miteinander macht Organisationen erfolgreich. 


Agiles Arbeiten ist in aller Munde, aber die Umsetzung und der damit einhergehende Wertewandel sind anspruchsvoll. Starre Strukturen müssen aufgebrochen, angepasst und verändert werden.
 

Hinter all diesen Strukturen stehen jedoch Menschen! Menschen verschiedenster Generationen, Geschlechter, Herkunft und mit verschiedensten Herausforderungen in Beruf und Familie. Menschen mit Gefühlen! Menschen mit Erfahrungen! Menschen mit Bedürfnissen!


Führung definiert sich heute neu. Agilität im Berufsalltag setzt nicht nur sofortige Anpassung an neue Strukturen, sondern vor allem Self-Empowerment und Selbstkompetenzen voraus. Es geht darum, ein positives Verhältnis zur Zukunft und einen Umgang mit all den darin liegenden Unsicherheiten zu bekommen. Genau das ist die Aufgabe der Führung.


Gute Führung braucht Zukunftskompetenz! Das heißt, ein grundsätzliches Vertrauen, dass alles gut wird und das Wissen, dass viele kleine Schritte notwendig sind, um Großes zu bewirken. Der größte Benefit aus diesem Wissen ist das Situationspotential - das Erkennen all der wunderbaren, kleinen Chancen, die in jeder Situation stecken.


HERZERWÄRMER



WIE Führungskräfteentwicklung DEM UNTERNEHMEN BEIM WACHSTUM hilft


Menschen, die mit einem inneren Antrieb arbeiten, sind gesünder. Denn es gibt die Blockaden und den Druck nicht, den sich jemand macht, der im falschen Job oder mit falschen Aufgaben arbeitet.


Menschen, die ihren inneren Antrieb im Beruf ausleben können, werden dafür sorgen, dass sie gesund bleiben, denn sie lieben ihre Arbeit. Das heißt auch, dass sie sich über die beste Ernährung für sich selbst klar werden, dass sie für seelischen Ausgleich sorgen und sich in Persönlichkeitsentwicklung jeder Art fortbilden. Das können Meditationen und Affirmationen sein, das können sportliche Aktivitäten sein, das können Gespräche mit Mentoren sein.


Menschen, die ihren Antrieb kennen, ihre eigene Motivation, werden dem Unternehmen nicht nur zu Leistungssteigerung und Effizienz verhelfen, sondern langfristig auch zu mehr Umsatz und einem sehr angenehmen Betriebsklima verhelfen. Sie kommen mit einem Lachen auf Arbeit, und gehen mit einem Strahlen. Sie wissen mit ihrer Zeit und ihre Kraft umzugehen und können diese gezielt für die Philosophie des Unternehmens einsetzen.


Jedes Unternehmen sollte Möglichkeiten schaffen, seinen Mitarbeitern Wege einzuräumen, sich selbst kennenzulernen. Diese Selbsterkenntnis und dieses Selbstbewusstsein werden das Unternehmen langfristig gesehen in ungeahnte Höhen katapultieren.


In Deutschland leben 42 Millionen Frauen. Weltweit gesehen ist die Hälfte der Bevölkerung weiblich. Die Bevölkerung im Erwerbsalter wird infolge des demografischen Wandels nach Schätzungen um gut 6 Mio. bis zum Jahr 2030 sinken, weil es keine Fachkräfte dafür gibt. Umso wichtiger ist es, gut für die bestehenden Mitarbeiter zu sorgen! Es ist enorm wichtig, dass Frauen - egal in welcher Position! - ihre Potentiale erkennen und einsetzen. Das verleiht ihnen enorme Kraft und stärkt Familie, Beruf und Gesellschaft.


RICHTIG GUT ARBEITEN


Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine gute, nachhaltige Führungskräfteentwicklung zu etablieren. Dabei ist es ganz wichtig, immer darauf zu achten, dass man es mit Menschen und nicht nur mit bezahlten Maschinen zu tun hat.


Man folgt nicht einer Führungskraft, sondern einem Menschen. Die Bindung zu den Menschen ist das A und O. Daher ist es in erster Linie wichtig, die Menschen miteinander gut auskommen zu lassen.


  • Mitspracherecht und Verantwortungsgefühl gehören genauso dazu wie regelmäßige Personalgespräche und geführte Gespräche und Freiräume.
  • Flexible Arbeitszeiten können auch als Motivation dienen. 
  • Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen ist nach wie vor ein sehr großes Thema, was viele Führungskräfte belastet.
  • Wenn ein Unternehmen den Mitarbeitenden regelmäßige Weiterbildung zukommen lässt, zeigt es nicht nur, dass es an Weiterentwicklung des Unternehmens mit seinen Mitarbeitenden interessiert ist, sondern gibt auch den Menschen ein großes Gefühl der Wertschätzung
  • Gleichzeitig entsteht Offenheit durch neue Eindrücke und neue Menschen.

Motivation wird hervorgerufen durch Austausch mit Gleichgesinnten, dabei kann es um Ziele, Lebensträume oder Möglichkeiten gehen. Das Erkennen des eigenen Sinns ist Motivation pur! Dafür ist Persönlichkeitsentwicklung notwendig. Und Bewegung. Sobald sich der Körper bewegt, wird er besser durchblutet, es gelangt mehr Sauerstoff in die Zellen, und der Organismus schüttet Glückshormone aus.


HERZERWAERMER



GUTE FÜHRUNG FÖRDERN


Ein Mensch besteht aus Gefühlen. Ich habe es schon mehrfach wiederholt, Mitarbeiter sind Menschen. Führungskräfte sind Menschen! Gefühle leiten durch den gesamten Tag, und natürlich auch durch den Arbeitsalltag. 


Um die Einflussfaktoren auf die persönliche Motivation zu kennen, muss sich ein Unternehmen immer wieder darüber klar sein, dass jeder Mitarbeitende ein Mensch ist und von diesen Gefühlen geleitet wird.

  • Wie gesund oder krank fühlt sich eine Führungskraft?
  • Inwieweit kennt die Führungskraft ihren inneren Antrieb/ Purpose?
  • Was passiert in der Partnerschaft der Führungskraft?
  • Welche Verantwortung trägt die Führungskraft im Privatleben?
  • Wie organisiert sie ihr privates Umfeld, zb. Kinder und zu pflegende Angehörige?
  • Welche Nachrichten und Einflüsse von außen nimmt sie täglich auf?
  • Inwieweit beeinflussen sie ihre Motivation?
  • Welches Wetter braucht die Führungskraft, um sich wohlzufühlen?
  • Welche Gerüche nimmt sie war, wenn sie ihren Arbeitsort betritt?
  • Wie viel Bewegung braucht sie täglich, um sich gesund und wohl zu fühlen?
  • Welche Art Gespräche braucht die Führungskraft, um sich angenommen zu fühlen?
  • Wie angenehm empfindet die Führungskraft ihren Arbeitsplatz?
  • Wie angenehm empfindet die Führungskraft ihre Arbeitsatmosphäre?
  • Wie klar sind die Aufgaben der die Führungskraft definiert und passen die Aufgaben zu ihrem Wesen?
  • Welche Wertschätzung lässt das Unternehmen der Führungskraft zukommen? 
  • Welche Art der Wertschätzung wünscht sich die Führungskraft?


Die Aufzählung lässt sich natürlich erweitern. Wie gesagt, wir bestehen alle aus Gefühlen.

Wir werden geboren mit zwei grundsätzlichen Gefühlen: Schmerz und Freude. Jeder Mensch ist darauf ausgerichtet, Schmerz zu vermeiden und Freude zu verstärken. So hat man das Gefühl zu wachsen. Und Wachstum ist Aufgabe der Evolution: Jeden Menschen wachsen zu lassen und in seine Bestimmungsrichtung wachsen zu lassen.


Wie Arbeit Freude machen und gute Gefühle verursachen kann


  • Ein angenehm gestalteter Arbeitsplatz mit ergonomischen Möbeln, schönen Farben und einem guten Raumklima dient unbewusst jeden Tag der Motivation. So kann der Arbeitstag besonders gut ablaufen, wenn man sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt.
  • Zum Wohlfühlen gehört natürlich ein gesunder Körper. Ziel der Führungskräfteentwicklung sollte auch sein, die Menschen gesund zu erhalten. Gesundheit ist immer relativ und fühlt sich für jeden anders an.
  • Gesunde Ernährung, z.B. mit bereitgestelltem Obst und Gemüse, frischem klarem Wasser und viel Bewegung sollte möglich gemacht werden. 
  • Viele Fitnesscoaches kommen direkt in die Firma und helfen bei Meeting und im Arbeitsalltag den Mitarbeitenden, sich zu bewegen und sich gut in ihrem Körper zu fühlen.
  • Wohlfühlen hängt auch mit den Pausen zusammen. Es kann darüber nachgedacht werden, die Pausenregelungen anders zu formulieren. Eine halbe Stunde festgesetzte Pause zur falschen Zeit bringt einen vollkommen aus dem Arbeitsablauf und kann zu Stress werden.
  • Pausen und die dazugehörigen, wertvollen Gespräche zum Austausch sind ein ganz wichtiger kreativer Faktor in der Personal- und Führungskräfteentwicklung. Viele Unternehmen führen geführte Freiräume ein, die die Kreativität und den Austausch fördern.


Motivation der Führungskräfte ist der größte Erfolgsfaktor für Organisationen. Unser innovatives Personal- & Führungskräfteentwicklungsprogramm verbessert nachhaltig den eigenen Fokus und stärket die Selbstwirksamkeit von Führungskräften.

HERZERWAERMER


Vielleicht sind die wissenschaftlichen Grundlagen für euch interessant, mit denen wir unser Programm aufgebaut haben:


Methodenkompetenz umfasst die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um Informationen einzuholen, insbesondere Fachwissen zu beschaffen, und zu verwerten sowie allgemein um Probleme zielorientiert, vor allem durch Treffen von Entscheidungen und Setzen von Prioritäten, zu lösen. Sie ist für den Aufbau und die erfolgreiche Anwendung von Fachkompetenz erforderlich. Es handelt sich somit um eine Kompetenz, die Kompetenzen erschließt – eine Schlüsselqualifikation bzw. -kompetenz.
(Quelle: Wikipedia)


Positive Leadership ist ein Modell der Mitarbeiterführung und -motivation, welches insbesondere von Kim Cameron und, im deutschsprachigen Raum, von Utho Creusen und Ruth Seliger abgeleitet wurde aus dem Ansatz der Positiven Psychologie.
(Quelle: Wikipedia)


Ein Flow-Job beschreibt eine Arbeit, bei der Sie das häufige Gefühl haben, im „Flow“ zu sein. Englisch to flow bedeutet zu Deutsch fließen, strömen. So wird der Flow-Theorie zufolge der Zustand absoluter Konzentration und Schaffenslust bezeichnet, wenn alles läuft. Der Begriff „Flow“ in dieser Bedeutung wurde 1975 durch Mihály Csíkszentmihályi bekannt; erste Vorläufer sind aber bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit dem Pädagogen Kurt Hahn zu erkennen, der von einer „schöpferischen Leidenschaft“ sprach.
Viele kennen das Gefühl von ihrem Hobby, wenn sie völlig versunken einer Tätigkeit nachgehen – ganz gleich, ob am Motorrad geschraubt, der Garten umgegraben oder ein Gemälde gemalt wird. In diesem Moment geht man völlig in dem auf, was man tut. Eine Art Rauschzustand, begleitet von einem Glücksgefühl, lässt uns Zeit und Raum vergessen und hinterlässt ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit.
(Quelle: Karrierebibel.de)


der HERZERWÄRMER! Club

Endlich Mehr Leichtigkeit im Arbeitsalltag


WELCHE MÖGLICHKEITEN DER MITARBEITERMOTIVATION GIBT ES?


Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten der Motivation: Die materielle, die persönliche und die psychische Motivation.


Die materielle Mitarbeitermotivation 

Zu den Möglichkeiten der materiellen Motivation gehören Arbeitsplatzbedingungen, wie z.b. 

  • die Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • die Ausstattung des Büros
  • die Arbeitszeiten
  • die materielle Entlohnung - sprich das Gehalt.
  • Monetäre Belohnungen und Boni fallen in diese Sparte, wobei bewiesen ist, dass sie schon überdurchschnittlich ausfallen müssen, um eine zeitlich begrenzte Motivation darzustellen.


Die psychische Mitarbeitermotivation 

Die psychische Motivation bezieht sich in erster Linie auf den Führungsstil der Vorgesetzten und die Zusammenarbeit unter den Kollegen.

Dazu gehört eine gute Kommunikation im Team und eine ständige wertschätzende Arbeitsathmosphäre. Natürlich motiviert manche Menschen ein bisschen mehr Geld auf dem Konto, aber das ist nur kurzfristig.

In meiner Arbeit lerne ich immer wieder Teilnehmer kennen, die sich wünschen:

  • "Wenn der Chef mir doch mal zuhören würde!"
  • "Wenn es doch mehr als ein Personalgespräch im Jahr gäbe!"
  • "Wenn ich doch jemanden hätte, mit dem ich über die Dinge, die mich bewegen, sprechen könnte!"


Die persönliche Motivation 

Die private Motivation, also in das persönliche Umfeld, gehört primär die Work-Life-Balance - genauso wie private und berufliche Interessen. Job und Freizeit und wie sich all das für einen umsetzen lässt.

Zur persönlichen Motivation gehört auch, wie wohl sich ein Mensch im Unternehmen fühlt und wie sehr er/ sie sich einbringen kann. Dabei spielen Kreativität und Freiraum eine enorme Rolle.


der HERZERWÄRMER! Club

Endlich Mehr Motivation im Arbeitsalltag


WELCHE GRENZEN HAT DIE Führungskräfteentwicklung?


Es gibt extrinsische und intrinsische Motivation. Oft wollen Geschäftsführung und Führungskräfte, dass die Mitarbeitenden von außen motiviert werden. Es werden Coaches oder teure Programme gebucht, um die Menschen am Arbeitsplatz motivierter zu machen.

Das kann fruchten, wenn die Mitarbeitenden eine intrinsische Motivation verspüren. Intrinsische Motivation bedeutet, es gibt einen Beweggrund, ein Warum, einen Purpose, weswegen er/sie etwas macht.
Um die intrinsische Motivation eines Menschen zu erkennen, braucht es Persönlichkeitsentwicklung. Entwicklung ist eine Art Evolution, und diese braucht ihre Zeit.


Grundsätzlich gilt: Personalentwicklung hat sehr viele und unbegrenzte Möglichkeiten, sofern das Unternehmen sie anbietet und Führungskräfte und Mitarbeitende auf positive Art an die Hand nimmt. 


Ein Unternehmen stößt bei der Personal- & Führungskräfteentwicklung an die Grenzen, 

  • ... wenn den Menschen die falschen Strategien für die Persönlichkeitsentwicklung angeboten werden und sie sich dagegen wehren.
  • ... wenn erwartet wird, dass sich die Menschen innerhalb weniger Stunden oder weniger Tage zu ihrem Warum bekennen und sich dahin entwickeln. Persönlichkeitsentwicklung ist eine tägliche Aufgabe und braucht Zeit. Diese Zeit muss das Unternehmen schaffen und anleiten.
  • ... wenn den Menschen die Ziele und Visionen des Unternehmens nicht klar sind. Es sollten Möglichkeiten geschaffen werden, Mitarbeitende in gemeinsame Visionen einzubinden.
  • ... wenn Menschen von oben herab behandelt werden oder sich nicht geschätzt fühlen. Es braucht eine Wertschätzungskultur im Unternehmen.
  • ... wenn MenschenAufgaben zugeteilt werden, für die sie nicht geschaffen sind. Sie werden sich selbst unter einen enormen Erwartungsdruck setzen, und zusätzlich den Druck von außen verspüren. Das kann auf Dauer verheerende Folgen haben.
  • ... wenn Entwicklung, Kreativität und Bewegung im Unternehmen nicht gefördert werden.


Wie möchtet ihr, dass Persönlichkeitsentwicklung in eurem Unternehmen stattfindet? Wie könntet ihr euch mit all euren Potenzialen einbringen? 

Wir bei HERZERWÄRMER! haben nicht DIE EINE Lösung, sondern ganz viele:



UNSERE COMMUNITY


Der HERZERWÄRMER! Club ist eine Community von Führungskräften und Führungspersönlichkeiten aus verschiedenen Branchen und weltweit sitzenden Organisationen, die menschenzentriert leben und arbeiten. 
Wir wachsen gemeinsam und unterstützen uns gegenseitig.

Der Club hilft Führungskräften, neue Kraft für ihren Arbeitsalltag zu tanken und Seelenpflege zu betreiben, um den Arbeitsbelastungen und dem psychischen Druck ihres Jobs standzuhalten.


der HERZERWÄRMER! Club

Endlich Mehr MENSCH im Arbeitsalltag SEIN



Übrigens ist auch unsere Fanny dabei - sie ist Mitglied im HERZERWÄRMER! Club. Innerlich ist sie enorm gewachsen, seit sie regelmäßig an den Angeboten teilnimmt:
  1.  
    • Sie erkennt die positiven Seiten ihres Alltags auf den ersten Blick. 
    • Voller Wohlwollen fördert sie ihr Umfeld Dank neuer, positiver Energie und innovativem Input.
    • Von der Community fühlt sie sich unterstützt und tut nun jeden Tag etwas dafür, dass es ihr selbst gut geht.
    • Sie plant sich nun Zeiten für sich selbst ein.
    • Sie kennt jetzt ihre Ziele und Möglichkeiten und wie sie diese umsetzen kann.
    • Fanny ist ein absoluter Gewinn für ihr Team und ihr Unternehmen
HERZERWÄRMER

Anja // MANAGER EMPLOYER BRANDING

470 MITARBEITER 

Bei anderen Programmen fehlt der regelmäßige Austausch - ich empfehle HERZERWÄRMER! vor allem Menschen, die in ihrem Umfeld wenig Menschen haben, mit denen sie sich zu Themen der Persönlichkeitsentwicklung austauschen können.

Rita // Abteilungsleiterin

Ich habe eine positivere Lebenseinstellung durch HERZERWÄRMER! bekommen. Wir sind ein Team und können zusammenarbeiten! Ich muss nicht alles können: Ich darf auch mal um Hilfe bitten.

Elisabeth // Niederlassungsleiterin

130 Mitarbeiter

ETWAS VERGLEICHBARES GIBT ES NICHTDas aus sich heraus kommen, sich anderen mit wirklichen Themen öffnen und dabei so positives und hilfreiches Feedback zu erhalten, die Vertrautheit, das angenommen fühlen, den geführten Austausch, die bewusste Auszeit nur für mich ... etwas Vergleichbares gab es nicht!
Das Vertrauen ineinander und diese Verbundenheit untereinander - das macht es aus! Dieses Aufblühen, diese Energie - alle agieren miteinander, es ist so ein tiefes Band. Das Meiste im Berufsleben ist ja eher oberflächlich - hier gibt es eine tiefe Bindung und ein tiefes Vertrauen.

Heidi // Versicherungsfachangestellte

HERZERWÄRMER! ist Förderung des Teamgeistes! GEMEINSAM sind wir stark. Ich kann jetzt Konflikte offen ansprechen und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Stefanie // Leiterin Hauswirtschaft Wohlfahrtsverband

Ich finde es gut, dass HERZERWÄRMER! über einen langen Zeitraum geht. Ich mich immer wieder mit mir auseinander setzen muss. Oft ist es nach einem Seminar so, dass es mir nicht mehr bewußt war, was ich so gehört habe. Der für mich größte Nutzen ist, dass ich mich mit mir selbst auseinander setzen musste. Ich mag die Positivität. Der Fokus liegt darauf das Gute an einer negativen Situation zu sehen.

Marion // Kundenberaterin

Es gibt in unserem Unternehmen ständig neue Info's, Regeln, Programme - ich fühle mich häufig allein gelassen, nicht verstanden ... Ich wollte einmal mit anderen Kollegen in meinem Alter reden! Nun bin ich neu motiviert, kenne dieselben Probleme (neue Technik, neue Programme, Informationsfluss, ...) der Anderen, kann jetzt besser damit umgehen, nutze die Pausen intensiver für mich ... Diese Auszeit tut einfach nur mal gut!



Ich hoffe, diese Tipps aus Fannys Führungsalltag und unsere Tipps helfen euch für eure Personal- & Führungskräfteentwicklung weiter!

Schreibt mir gern und erzählt mir davon! Oder noch besser: Lasst uns telefonieren und all eure offenen Fragen klären. 


Eure
Janet von HERZERWÄRMER!
💛



Tags


You may also like

>